ALLRAD-NEWS

2Große Pläne mit dem Vorzeige-Benziner von VW
mid Groß-Gerau - Diese Typenbezeichnung steht bei Volkswagen für den High-Tech-Benziner mit Zylinderabschaltung. VW
NEWS
Rudolf Huber - 19. März 2018, 13:27 Uhr NEWS

Große Pläne mit dem Vorzeige-Benziner von VW

VW hat mit seinem 1,5-Liter-Vorzeige-Benziner noch so einiges vor. Nach dem Start im Golf soll der High-Tech-Ottomotor auch in weiteren Modellen eingesetzt werden, außerdem bildet er die Basis für künftige Mild-, Full- und Plug-in-Hybrid- sowie Erdgasantriebe. Doch was macht den 1.5 TSI ACT BlueMotion mit 130 PS so besonders?


VW hat mit seinem 1,5-Liter-Vorzeige-Benziner noch so einiges vor. Nach dem Start im Golf soll der High-Tech-Ottomotor auch in weiteren Modellen eingesetzt werden, außerdem bildet er die Basis für künftige Mild-, Full- und Plug-in-Hybrid- sowie Erdgasantriebe. Doch was macht den 1.5 TSI ACT BlueMotion mit 130 PS so besonders?

Laut VW ist das vor allem der Verbrauch, der fast schon auf Diesel-Niveau liegt. Im Golf sind es laut Norm 4,8 Liter je 100 Kilometer. Möglich machen dies das TSI-Miller-Brennverfahren und ein Turbolader mit variabler Turbinengeometrie, erklären die VW-Ingenieure. Zudem schalten im Teillastbereich dank des aktives Zylindermanagements (ACT) zwei Zylinder ab. Oder der Motor steht komplett still und erlaubt verbrauchsfreies "Segeln", und zwar im Mikrohybridmodus "Freilauf-Motor-Aus".

Und wie geht es mit dem Hoffnungsträger aus Wolfsburg weiter? "Mittelfristig wird Volkswagen weltweit weitere Derivate des 1.5 TSI ACT BlueMotion auf den Markt bringen", so ein Markensprecher. Weniger Zylinder und kleinere Hubräume seien dabei ebenso denkbar wie eine deutlich höhere Leistung.

Dieser Artikel aus der Kategorie NEWS wurde von Rudolf Huber am 19.03.2018, 13:27 Uhr veröffentlicht.